Direkt zum Inhalt

Wut, Ärger und Schimpfen

Bild

Sameer, Mahmoud, Matzel und Hannes haben über das Thema Wut und Schimpfwörter diskutiert.
 

Jeder kennt Wut und jeder weiß wie sich das anfühlt. Doch was bringt es uns wütend zu sein und können Beleidigungen auch befreiend wirken? Auch über die Frage, wie beleidigen in verschiedenen Kulturen ist, haben wir gesprochen.

Auch wenn es nicht nett ist kennen die meistens von uns viele Schimpfwörter und wir verwenden sie auch öfters. Aber wen beleidigen wir denn, fremde Menschen oder Freunde? Während der Sendung waren wir uns nicht einig über die Frage. Vielleicht liegt es auch daran, das es jeder Beleidigungen anders verarbeitet. Mal so richtig seine Wut herauslassen ist wie ein Ventil zu öffnen und den ganzen Druck herausströmen zu lassen. Aber es kann auch Leute schnell verletzen, wenn man seine Wut an ihnen rauslässt und keiner findet es gut beleidigt und angeschrien zu werden.

Am Ende muss jeder für sich selbst die Frage beantworten, wie man mit seiner Wut umgeht. Frisst man sie in sich hinein, lässt man sie raus, wenn keiner da ist. Oder lässt man seine Wut an Familie und Freunden aus. Es kann aber auch hilfreich sein, Ärger auszudrücken zu können, konstruktive Kritik zu äußern und so seinem Gegenüber zu zeigen was einen stört. 

Haupt-Inhaltsbereich
Audio Url
Hört den Beitrag zu Wut, Ärger und Schimpfen
Topics
Culture
Tags
Kultur Kommunikation Schimpfen Ärger Wut
Licenses

Freies Radio Wüste Welle, CC BY-NC 4.0